Aktuelles

 

Informationen zum neuartigen Coronavirus COVID-19
 
Der Schüler, der uns am 25. Mai als COVID-erkrankt gemeldet wurde, hat die Erkrankung überwunden und ist wieder gesund. Es gibt derzeit keine Verdachtsfälle an unserer Schule.
 
 
Unsere Schule ist gemäß den Bestimmungen der Bayerischen Staatsregierung wieder geöffnet. Seit dem 15. Juni 2020 sind alle Klassen und SVE-Gruppen in wochenweise geteilten Gruppen in den Präsenzunterricht an der Schule zurückgekehrt.
 
Es dürfen weiterhin nur Schülerinnen und Schüler die Schule betreten, die
  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.
 
Die Notfallbetreuung können weiterhin bis einschließlich 24. Juli 2020 diejenigen Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassen besuchen, für die besondere Bedingungen zutreffen:
  • Die Erziehungsberechtigten arbeiten im Bereich der kritischen Infrastruktur. Hierzu zählen insbesondere die folgenden Einrichtungen:
  • Gesundheitsversorgung (z.B. Krankenhäuser, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken, Gesundheitsämter, Rettungsdienst einschließlich Luftrettung, zudem alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen - wie etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche),
  • Pflege (z.B. Altenpflege, Behindertenhilfe, Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen)),
  • Kinder- und Jugendhilfe (inklusiv Notbetreuung in Kitas),
  • Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,
  • Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz) und der Bundeswehr,
  • Einrichtungen der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
  • Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),
  • Versorgung mit Drogerieprodukten,
  • Personen- und Güterverkehr (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation),
  • Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen), Steuerberatung, zentrale Stellen von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung und -vertretung sowie die Notariate) und Verwaltung sowie
  • Schulen (Notbetreuung und Unterricht).
  • Ein Erziehungsberechtigter des Kindes ist im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder nimmt als Schülerin oder Schüler am Unterricht der Abschlussklassen ab 27. April teil.
  • Im Falle von Alleinerziehenden ist der oder die Alleinerziehende erwerbstätig (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).
  • Ein Erziehungsberechtigter nimmt als Vor- oder Abschlussschülerin oder -schüler am Schulunterricht teil und ist aus diesem Grund an der Betreuung seines Kindes gehindert. Mitumfasst sind jedoch auch Erziehungsberechtigte, die
    • an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses oder eines gleichwertigen Schulabschlusses gemäß § 53 SGB III teilnehmen und zur Externenprüfung angemeldet sind,
    • an einer staatlich geregelten Fortbildung nach §§ 53 ff. BBiG und § 91 Abs. 1 Nr. 7 und Nr. 7a HWO teilnehmen oder
    • an einer überbetrieblichen Umschulung nach §§ 58 ff. BBiG sowie einer Centerqualifizierung (Anpassungsqualifizierungen inkl. Teil-qualifizierungen nach § 69 BBiG) teilnehmen.
  • Ein/e Alleinerziehende/r nimmt an Bildungsangeboten teil und ist aus diesem Grund an einer Betreuung des Kindes gehindert. Hierunter zählen neben den oben genannten Personengruppen auch Alleinerziehende, die
    • an einer staatlichen, staatlich anerkannten oder kirchlichen Hochschule immatrikuliert sind oder an einer Einrichtung studieren, die gem. Art. 86 Abs. 1 oder 2 BayHSchG Studiengänge durchführt,
    • eine in Studien- oder Prüfungsordnungen vorgeschriebene berufspraktische Tätigkeit verrichten,
    • zu ihrer bzw. seiner Berufsausbildung mit oder ohne Arbeitsentgelt beschäftigt sind.

Erforderlich ist, dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann.

 Weitere Voraussetzungen für eine Betreuung des Kindes sind, dass es

  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

Sollten die obigen Bedingungen auf Sie und Ihr Kind zutreffen, melden Sie sich bitte unbedingt im Vorfeld per E-Mail (sekretariat@sfz-weilheim.de) oder telefonisch (0881-924995-0) in der Schule. Schülerinnen und Schüler, die ohne Voranmeldung in die Notfallgruppe geschickt werden, müssen umgehend wieder nach Hause gehen bzw. abgeholt werden.

 
Füllen Sie bitte das entsprechende Formblatt für die Notfallbetreuung aus, bevor Sie das Kind zur Notfallbetreuung bringen:
 
Während der Sommerferien wird es keine Notfallbetreuung an der Schule mehr geben.

 

 

Weitere aktuelle Informationen:

 
Antragsverfahren für den Notfall-Kinderzuschuss: https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz
 
Elternbrief des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Piazolo vom 21. April 2020
 
Elternbrief des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Piazolo vom 18. Mai 2020
 
Elternbrief des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Piazolo vom 23. Juni 2020
 
Elternbrief der Schulleitung vom 25. Juni 2020
 
Elternbrief der Schulleitung vom 1. Juli 2020

 
Landratsamt Weilheim-Schongau:
 
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus:
 
Informationen des Robert-Koch-Instituts zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2):

 

 

Termine 2019/20

1. Elternabend

19.00 Uhr Dienstag, 24.09.19

1. Elternsprechtag

ab 17.00 Uhr

Dienstag, 26.11.19

Lernentwicklungsgespräche Klassen 1-7

nachmittags

27.01.20 - 14.02.20

Ausgabe der Zwischenzeugnisse Klassen 8/9

 

Freitag, 14.02.20

SVE-DFK-Infoabend

19.00 Uhr

Dienstag, 11.02.20

2. Elternsprechtag

entfällt  

Schulspiel am SFZ                   

entfällt

 

Ausgabe der Jahreszeugnisse

 

 Freitag,  24.07.20

 

Ferienordnung für das Schuljahr 2019/2020

  1. Ferientag 1. Schultag
Herbstferien Montag, 28.10.19
Montag, 04.11.19
Weihnachtsferien Montag, 23.12.19 Dienstag, 07.01.20
Faschingsferien Montag, 24.02.20
Montag, 01.03.20
Osterferien Montag, 06.04.20
Montag, 20.04.20
Pfingstferien Dienstag, 02.06.20
Montag, 15.06.20
Sommerferien Montag, 27.07.20 Dienstag, 08.09.20
     
Tag der deutschen Einheit Donnerstag, 03.10.19
 
Buß- und Bettag Mittwoch, 20.11.19  
Tag der Arbeit Freitag, 01.05.20  
Christi Himmelfahrt Donnerstag, 21.05.20  
     
     

 

aktualisiert am 07.07.2020 um 07:35 Uhr von Rabas